• Dominik Am Zehnhoff-Söns

    REGIE

Der in Bonn geborene Tenor und Regisseur Dominik Am Zehnhoff-Söns entdeckte seine Leidenschaft zur klassischen Musik schon in jungen Jahren. Er sang in zahlreichen Opernproduktionen der Bonner und Kölner Oper und war überdies in verschieden Schauspielproduktionen im Rahmen des Internationalen Beethovenfest Bonn zu sehen. Dominik Am Zehnhoff-Söns studiert seit 2009 an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien Sologesang bei Christine Schwarz, Yuly Khomenko und Manfred Equiluz. Bei Opern – und Konzerttourneen gastierte er in Japan, China, Deutschland und Italien. 2012 erhielt er vom Richard Wagner Verband Bonn ein Stipendium der Bayreuther Festspiele Er war Organisator, Sänger und Regisseur des 1. Bonner Hafenkonzertes welches mit dem "KlassikRein" Preis 2012 doppelt ausgezeichnet wurde. 2015 war er Preisträger der Kammeroper Schloss Rheinsberg.

Im September 2015 feierte die Mozart Oper "Die Zauberflöte" unter seiner Regie in Kärnten Premiere und ebenso dort inszenierte er im Sommer 2016 die Oh!pera Produktion "Carmen" von Georges Bizet.

2017 wird Dominik Am Zehnhoff-Söns die Operette “Die Csárdásfürstin” von Emmerich Kálmán beim Openair Festival im Schlosspark von Kittsee und im Anschluss Giuseppe Verdis “Il Trovatore” in Kärnten inszenieren.

Generalpartner

Sponsoren

                                   


Wir danken der Dr. Otto Michael Hatzl Privatstiftung