Christian Buchmann

​Intendant

Foto © Jeff Mangione

Christian Buchmann wurde 1967 in der Steiermark geboren, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Im Alter von 4 Jahren hat er seinen ersten Geigenunterricht bei seinem Vater, Prof. Rudolf Buchmann, erhalten. In der Folge war er Schüler an der Musikschule der Stadt Wien und ab dem 16. Lebensjahr Student an der Wiener Musikuniversität, Konzertfach Violine (Klasse Günter Pichler). Engagements als Geiger mit Orchestern haben ihn nicht nur zu den Salzburger Festspielen gebracht, wo er unter der Leitung von Claudio Abbado auf der Bühne stand. Er war auch auf mehreren Tourneen in Japan und China als Geiger mit Wiener Orchestern tätig.

Seit 1985 ist er in der als Familienbetrieb geführten Agentur Künstlersekretariat Buchmann GmbH tätig, deren Geschäftsführer er seit 2016 ist. Das als Familienunternehmen von seinem Vater gegründete Unternehmen ist für weltweite Tourneen der wichtigsten österreichischen Künstler und Ensembles verantwortlich, wobei neben ganz Europa und Südamerika die Beziehungen mit Ost- und Südostasien bis hin zu Australien einen besonders hohen Stellenwert einnehmen.

Seit 1995 ist er Geschäftsführer des renommierten, 1946 gegründeten Wiener KammerOrchesters, das jährlich bis zu 100 Konzerte gibt. Der Wirkungsbereich des Orchesters erstreckt sich von Österreich aus in die ganze Welt.

Das von seinem Vater gegründete Sommerfestival Kittsee ist ein wichtiger Teil seiner beruflichen Aufgaben geworden. Als Intendant ist er seit 2017 für den Aufbau und die Entwicklung des Festivals verantwortlich. Dieses Festival ist ein integraler Bestandteil der Kultur des Burgenlandes geworden. Anlässlich der Premiere im Jahr 2017, taggenau an seinem 50. Geburtstag, hat er vom damaligen Landeshauptmann Hans Niessl das Ehrenzeichen des Landes Burgenlandes verliehen bekommen.

Im Jahr 2020 wurde ihm von der Österreichischen Bundesregierung der Berufstitel Professor für seine langjährigen Verdienste im Bereich der Kultur verliehen.